Wer war zuerst da ? 
Die Psychedelic Society Berlin oder die Psychedelic Society Berlin ? 

In Berlin landen immer mehr digitale Nomaden, die die Welt als ihre Heimat verstehen. Mir gefällt dieses bunte internationale Treiben und ich bin ja unter anderem deswegen immer wieder in der Stadt. Jetzt gibt es aber auch einige die so sehr in ihrer Filterblase leben, dass sie hier beginnen Psychedelische Organisationen zu bauen ohne überhaupt wahrzunehmen, dass es hier schon seit 20 Jahren eine psychedelische Bewegung gibt.
Am 26. Feb. 2019 gründete sich die Psychedelic Society Berlin und genau zu dieser Zeit, als wir uns gründeten und bekannt wurden, erstellte noch jemand eine Facebook Gruppe mit diesem Namen. Da es sich dabei über lange Zeit nur um eine einzelne Person handelte und es weder eine richtige Webseite noch Real Live Aktionen gab, haben wir das nicht ernst genommen und aus den Augen verloren. 

Am 17 Feb. 2020, also ca 1 Jahr nach der Gründung der Psychedelic Society Berlin 1, benennt Gabriel seine FB Page mit dem Titel “ Psychedelic Anthropology “  in „Psychedelic Society Berlin“ um. 
Seit diesem Zeitpunkt gibt es 2
 Society`s mit dem gleichen Namen in Berlin.  Gabriel begründet diesen Schritt damit, dass er nicht mit Joe Schraube zusammenarbeiten möchte und dass die PSB1  keine richtige Society sei. 

Die PSB1 ist seit Feb. 2019 die Organisation, für die der „
Psychedelic Salon Berlin“ lediglich ein Projekt unter weiteren Projekten ist.  Die PSB hat noch viel mehr vor als nur Vorträge anzubieten, es gibt zunehmend mehr Workshops und ein eigener Raum wird gesucht. 
Da Gabriel und Nadja von der PSB2 seit einiger Zeit Falschinformationen im Netz verbreiten, hier mal eine Timeline der Ereignisse : 
( grau hinterlegt die PSB2 Ereignisse ) 

28 Nov 2016   
die FB Page „Psychdelischer Salon“  erscheint 

26 Oct 2018
Changed name to “ psychedelic-society “   (bundesweit – nicht Berlin ) 
Es gibt Gruppen in Berlin, Leipzig, Dresden usw..  
Wir diskutieren darüber, ob wir in den einzelnen Städten lokale Societys aufbauen,  oder nur eine starke PSGermany für alle. 

16 Oct 2017
The group Psychedelic Salon Berlin was created

Die Berliner FB Gruppe .

 

2019

15 Feb 2019
Gabriel gründet eine FB Gruppe “ Psychedelic Society Berlin “  Auch davon bekommt die ersten Wochen von uns kaum Jemand etwas mit.  Man könnte das als Reaktion auf unsere Ankündigung der Gründungsversammlung sehen. Statt zu der Gründungsversammlung zu kommen, baut hier also jemand im privaten schon mal eine andere Gruppe mit gleichem Namen auf, ohne überhaupt den Versuch zu machen, mit uns zusammen zu arbeiten. Das erinnert uns sehr an Kjertan, welcher eine Domain “ Psychedelic Society Germany “ 2 Jahre blockierte, ohne auch nur ansatzweise so etwas wie eine Society zu repräsentieren und so zu handeln. 

 26. Feb 2019
Die PSB 1 gründet  sich in Berlin. Ca 70 Leute sind bei dem  Event in der Wilden Küche in Berlin dabei. 
Zitat aus dem Protokoll : “ der Name Psychedelic Society Berlin soll genutzt werden , Abstimmungen mit der PSG –  Einheitliches auftreten  “ 
Wenig später gab es das erste Treffen der Gruppe der Aktiven der Psychedelic Society Berlin. 

 26. Feb 2019
Die Grundung der PSB war nicht zu übersehen, die Veranstalltung fand einmal in englischer und einmal in deutscher Sprache statt.
( 2 einzelne events ) 
Ergebniss : die Salons haben viele Menschen zusammen gebracht, wlche sich über dieses Talk-Format hinaus organisieren wollen. 

19. Nov. 2019 
Eine Telegramgruppe wird eingerichtet. 
der Link ist : t.me/psychedelicsocietyberlin  
links lassen sich nicht ändern bei Telegram. Daraus wird ersichtlich dass diese Gruppe schon von Anfang an als PSB gedacht war. Den Namen Salon führten wir noch, da wir in Berlin der Entscheidung in der PSG nicht vorgreifen wollten.
Dabei geht es nicht um die Frage, ob es eine PSB gibt, diese arbeitete seit Feb 2019 – es war nur noch nicht klar wie stark wir damit nach außen gehen.  

2020

17. February 2020
Aus meiner Sicht, das Datum an dem die Psychedelic Society Berlin 2 zum ersten Mal als Organisation zu sehen ist. 
Gabriel betreibt eine private Page mit dem Titel “ Psychedelic Anthropology “ die er am 17. February 2020 ändert in „Psychedelic Society Berlin “ .
Damit ist ab 02 2020 klar :  ok wir haben hier wirklich 2 Organisationen mit gleichen Namen und ähnlichen Absichten.

17. February 2020
Von dieser Page bekommt von uns niemand etwas mit, sie wird auch nicht beworben. Die meisten Beiträge haben 1 like – siehe Video. ( Stand 2021-11) 

Ende März kommt es dann zu den verbalen Angriffen auf die PSG und ich benenne die FB Seite des Salons um in PSB.

29. Mar 2021

Durch die anhaltenden Angriffe der Gruppe um Gabriel sehen wir es für geboten, die Psychedelic Society Berlin, die nun schon seit Jahren das sehr bekannte Format “ Psychdelischer Salon “ betreibt , deutlicher sichtbar zu machen. Ich benenne unsere Gruppe um in “ Psychedelic Society Berlin“.

Mar 2021 
ist der Zeitpunkt wo wir die PSG2 immer noch als ein FB Projekt sehen, dass von Nadja und Gabriel alleine betrieben wird.  Eines, dass bis zu dem Zeitpunkt weder eine eigene Webseite hat noch über das Posten von englischen Inhalten hinausreicht. Diese Inhalte sind aus dem Internationalem Raum zusammengetragen, mit Berlin oder konkreten Aktionen hier vor Ort hat das Ganze sehr wenig zu tun. Deswegen haben wir – um das mal so deutlich zu sagen –  die Aktionen von Nadja und Gabriel nicht ernst genommen und uns auch für ihre Seite nicht interessiert und sie nicht wahrgenommen. 

Jetzt aber schreibt uns das “ Kernteam “ der PSB2 :  Gabriel, Lisa, Nadja, Jocelyn, Heather & Mars  :

ERKLÄRUNG, IN DER DER PSYCHEDELISCHE SALON UM RESPEKT UND ZUSAMMENARBEIT BITTET
Die PSB glaubt nicht an Feindseligkeit gegenüber dem Psychedelischen Salon oder der Psychedelischen Gesellschaft Deutschland, sondern erkennt deren Existenz und Bedeutung an und respektiert sie. Wir, die PSB, hoffen, dass uns im Gegenzug der gleiche Respekt entgegengebracht wird. Deshalb bitten wir respektvoll darum, den Namen wieder in Psychedelischer Salon Berlin zu ändern, so wie es vorher war, damit wir in Harmonie koexistieren können.
Mit Liebe und Respekt “ 
**** 
Nun, die Bitte um ZUSAMMENARBEIT sieht konkret so aus, dass bisher jedes Angebot von uns sich zu treffen und über die Unstimmigkeiten zu reden abgelehnt wurde.
Die Feindseligkeiten gipfeln dann in der Webseite whoisjoeschraube Ende 2021. 

Joe an die PSB2 :

Hallo Gabriel und hallo Nadia, und hallo Jocelyn, Heather & Mars ( welche ich noch nicht kenne ),
Ihr werdet ein offizelle Antwort von der PSG bekommen, das wird aber erstmal etwas dauern da wir eine Bundesweite Organistation sind.
Gerne von mir schon eine Antwort.
Ich freue mich wenn Eurer Ziel eine “ friedliche Koexistenz “ ist. Einen der Gründer der PSG ( mich ) einen „Notorischen Lügner“ zu nennen und auch Henrik von der Mind Foundation recht herrabsetztend zu beschreiben ( micro-abuser) ist ein etwas komischer Start. Wenn man neu in der Stadt ist und dann erstmal die Leute die hier seit Jahren erfolgreich Psychedelische Arbeit so anspricht – hm verstehe ich nicht ganz.
(Die beiden Zitate sind schriftlich gefallen und kann ich gerne belegen )
Ich sehe das alles ganz entspannt : der Begriff Psychdelic Society ist nicht geschützt und es gab seitens der Societys weltweit nie Pläne das zu ändern. Wenn es also viele Societys gibt die viele gute Events organiseren und gute Arbeit leisten – sehr gut !
Ja es könnte Anfangs zu etwas Verwirrung bei den Leuten kommen aber unsere Logos unterscheiden sich schon und sicher auch die Locations an denen wir was machen werden in Zukunft.
Die Qualität wird letztlich entscheiden wo die Leute hingehen – ihr bringt sozusagen etwas Wettbewerb in den Berliner Markt der Psy-Events – wenn man mal in diesen Kategorien denken möchte.
Wer auch zu uns kommen möchte wir sind unter : www.facebook.com/groups/psychedelicsalonberlin/ zufinden.
Die PSG wird nie Komerzielle Interessen verfolgen auch nicht die Psychdelic Society Berlin – Wettbewerb ist hier durchaus positiv pragmatisch gemeint. Wenn ihr es schaft eine sehr grosse Zahl von Menschen für euere Organisation zu gewinnen – ich werde euch gratulieren und tja … Respekt gebürt eben dem der Respekt verdient hat. Das entscheiden aber letztlich die Leute in Berlin,  da müssen wir uns nicht reiben ber der Frage : wer macht die bessere Society ?
Was jetzt die Webseite angeht ( PW 232323) , die wird solange im Web bleiben bis Nadia eine Gegendarstellung zu ihren abenteuerlichen Behauptungen geschrieben hat. Ob die Webseite von der PSG autorisiert wird oder ob sie von der PSB ( alt ) autorisiert wird – das ist gerade im Gespräch. Wen es so ist, dass es berechtigt Kritik an unserem Umgang mit dem Fall gibt, dann würde ich doch vorschlagen ihr macht mal das gleiche : ihr untersucht die Anschuldigungen ladet Zeugen dazu und wir halten die Ergebnisse dann aneinander.
Ich würde das wirlich sehr begrüssen so kommen wir sicher zu Klarheit und Wahrheit.
Ich wünsche euch gutes Gelingen und bin immer wenn ich in Berlin bin gerne zu einem real live treffen bereit.
Grüsse Joe

Gabriels Antwort:

Gabriel Amezcua an Joe : 
Deine Aussage ist ziemlich widersprüchlich. Wenn Du wirklich an eine gesunde Entwicklung der psychedelischen Gemeinschaft glaubst, warum nennst Du dann eine vollkommen bekannte und anerkannte Organisation (Psychedelischer Salon) so, wie wir sie nennen? Wenn Sie eine gesunde Entwicklung der psychedelischen Gemeinschaft in Deutschland anstreben, warum benutzen Sie dann unseren Namen? Es scheint mir, als würden Sie dies nicht tun, weil Sie an einer gesunden Zusammenarbeit interessiert sind, sondern weil Sie daran interessiert sind, uns zu eliminieren. Sie haben auch Missbrauchsvorwürfe gegen Sie von mehreren Mitgliedern der Gemeinschaft, was der klare Grund ist, warum wir nicht mit Ihnen zusammenarbeiten wollen. Das wird umso ernster, je mehr dieser Vorwürfe gegen Sie bekannt werden: Nicht nur Leute aus der deutschen Community werfen Ihnen Aggression und Missbrauch vor, sondern auch Leute aus der internationalen Community. Ich meine, Ihr Name ist nicht einmal Joe Schraube, er lautet ****. Warum verstecken Sie sich unter einem falschen Namen? Welches Interesse haben Sie daran, Ihren Namen in unseren Namen zu ändern? 
Erklären Sie mir bitte, warum Sie glauben, dass die OSF eine vergiftende Organisation ist. Ich hoffe, dass Sie auf diese Behauptungen antworten können.