Wie häufig kommt es bei Corona-Impfstoffen zu tödlichen Nebenwirkungen?

Heike Müller Ärztin  ( hat für Burkhard übersetzt ) : 

Wenn ich sehe das eine Suche nach “ Professor Arne Burkhardt“  nichts vernünftige bringt, ich aber im  tagblatt.de lese “ Für große Erregung in den sozialen Medien sorgt nun eine Pressekonferenz zweier pensionierter Pathologen“  dann ist klar : der wird auf YT komplett geblockt. 
ältere Beiträge von Ihm : 

www.bitchute.com/video/ESCfxnTgjCMo/
www.bitchute.com/video/vSalrGS7BGS1/
das Audio oben ist aber das aktuellste wichtigste 
11-2021 

Die Konzern Presse schreibt :  
Impftote: Befunde ohne Belege 

 

 

Kerstin Behnke ist Dirigentin und Professorin für Chor- und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik Franz Liszt

Dr. Erich Freisleben ist Hausarzt

Abstract Dr. Erich Freisleben:
1. Anhand der Beobachtung in meiner Hausarztpraxis gehe ich von einer mindestens zehnfach höheren Zahl an gesicherten Nebenwirkungen der Corona- Impfungen aus als sie vom Paul-Ehrlich Institut ausgewiesen werden. Das Auftreten von anhaltenden Nebenwirkungen schätze ich vorläufig auf ca.3% der vollständig Geimpften.
2. Es gibt bei der genetischen Corona Impfung einen Symptomkomplex als anhaltende Nebenwirkung, der von konventionellen Impfstoffen nicht bekannt ist.
3. Das prompte Ansprechen dieser Nebenwirkung auf eine zeitlich begrenzte Kortison Behandlung spricht für das Vorliegen von autoimmun-entzündlichen Reaktionen an verschiedenen Körpergeweben.
4. Nebenwirkungen von genetischen Corona Impfstoffen sind extrem schwer nachweisbar, weil der sichere Beweis nur durch Untersuchungen von Körpergewebe mittels immunologischer Spezialdiagnostik möglich ist. Einige typische Laborveränderungen in Zusammenschau mit dem Ansprechen auf eine immununterdrückende Therapie können jedoch als sichere indirekte Hinweise auf eine Impfnebenwirkung gewertet werden.
5. Die mit dem Mantra „Rettung nur durch Impfung“ einhergehende Vorabfestlegung blockiert die breite wissenschaftliche Diskussion und Forschungsbreite. Sie diskreditiert auch die in breiten Bevölkerungsteilen vorhandenen robusten immunologischen Ressourcen.
6. Der fatale Umgang mit der Pandemie hat unnötigerweise extreme gesundheitliche, gesellschaftliche und finanzielle Schäden hinterlassen und blockiert eine rationale Exit Strategie.

Corona-Politik: „Mich befällt als Wissenschaftler großes Unbehagen“

Der Astrophysiker Bernhard Müller sagt: Viele Corona-Entscheidungen beruhen auf Halbwissen. Bayern und Österreich könnten mit ihrem harten Kurs falsch liegen.

„Vater, vergib mir. Du hattest recht.“ (Thomas Sarnes)
Thomas Sarnes war Chefarzt der Chirurgie der Oberhavelkliniken und ist jetzt im Ruhestand.