Varanasi

Varanasi

[foldergallery folder=“wp-content/gallery/Varanasi/“ title=“Gallery title“]

Das Varanasi auf keiner Nordindenreise fehlen sollte kann ich nun bestätigen. Das Labyrint aus engen Gassen, Tempeln und Wohnhäusern ist wirklich beeindruckend. Die Stadt an sich ist dabei das was man an Indien so im allg. als abschreckend empfindet: Dreck, Lärm und ein recht unzivilisiertes Treiben in dem Würde und Sinn für Schönheit schon vor Jahrhunderten verlohrengegangen ist – so scheint es mir jedenfalls. Aber entlang des Ganges ist in den letzten 200 Jahren eine ganz andere Art von Stadt entstanden, der Fluss ist auf der Stadtseite vollständig mit Treppen und Podesten eingefasst. Die leere Bühne einer aller jubeljahre hier stadtfinden den Kumpmehla. (Massenauflauf von Saddus und Schaulustigen die eine Bad in dem sowieso schon genau heilig wie dreckigem Ganges nehmen zu einem Zeitpunkt an dem die Astrologen sagen es sei nun alles noch viel mehr heils …. ähmmmm Nirvanaversprechend als sonst schon.
Ich war zum Zeitpunkt einer Kumpmehla in Indien, doch hatte dann nicht so recht Lust hinzufahren. Durch das Erleben des Hinduismus hier und damit einer Spiritualität die völlig im Ablasshandel, dem anbeteten Externer Dinge oder Personen und dem Suchen im Aussen aufgegangen ist.

So scheint es mir zumindest, sory ihr …. millionen Hindus für das harte Urteil.

In Abwesenheit der Millionen, mit nur einer Handvoll Babas und den im Ganges badenden Varanasi Bewohner hat die Stadt vom Ufer aus gesehen es was unglaublich merchenhaftes. Es ist einbisschen ein schräges Märchen zwischen den vielleicht 10.000 Tempeln stehen immer wieder auch abrissreife oder schon zusammengestürzete Hauser deren Flächen bis zur maximalen Kapazität des Schüttkegels mit Müll und Geröll gefüllt sind. Sich in den endlosen Gassen die ca 1.5m breit sind nicht zu verlaufen ist unmöglich doch unbedenklich da man irgentwann immerwieder entweger am Fluss oder auch der grossen Hauptstrasse landet.

Es gibt ja immer wieder Fimer der Art …`2056` wir wissen nicht mehr wer den Krieg begonnen hat, aber die Maschienen haben ihn gewonnen….. ` Menschnen leben dann Zwischnen Trümern und Resten von Zivilisationen wie im Mittelalter in Kellerlöchern. Hier in Varanasi findet man dazu die perfekte fertige Kulisse.