Klaus John oder Die Ken Jepsen Hasser

Klaus John  oder  Die Ken Jepsen Hasser

Einst waren wir Freunde und gern gab ich Klaus auf der Entheo-Science.de ein Podium um Grofs Holotropes Atmen vorzustellen. Ich habe leider Grund mich von der Person Klaus John und seinen öffentlich vertreten Standpunkten zu distanzieren. Der folgende Text versucht ein paar wesentliche Zitate eines Facebook Dialoges zu bringen der zur Trennung führte.

Klaus ist für mich eines der schillernsten Beispiele wie Menschen in einen ideologischen Fanatismus abgleiten können und –  Achtung jetzt wird es verwirrend – genau das anderen Menschen permanent vorwerfen. Klaus ist in seinen Äußerungen gerade zu identisch mit den Neofaschisten 2.0, die sich ganz offen zu einer NWO – einer faschistischen New World Order bekennen.
Das was Orwell mit “ Neusprech “ benannte wird von diesen Leuten perfekt beherrscht, Demokraten und Antifaschisten werden als „Rechte Verschwörungstheoretiker und Antisemiten “  beschipft.
Die Verwirrung könnte nicht grösser sein.

In diesem von mir auf facebook geteilten Video http://webmystik.de/de/kenfm-waldorfschule-uberlingen/   stellt Ken die Frage an sein Publikum : Wenn sich ein neues Totalitäres System erhebt was werdet ihr sein ? Geschwister Scholl oder Hitlers Sekretärin ?

Klaus John auf facebook dazu:

So ein dummes Zeug! Soll das Satire sein? Wohl eher eine Nebelbombe um zu vernebeln was “rechts” bedeutet.

Klaus John:

Joe, mich hier als “jemand, der sich wie ein Faschist verhält” zu beleidigen, ist unter Niveau. Und Jebsen ein aufrechter Journalist? Dass ich nicht lache. Wenn es eine “Lügenpresse” – wie die “Mainstream-Medien” von Seinesgleichen oft genannt werden, gibt, dann gehört er dazu. Die Kritik an ihm entstammt seinen eigenen Worten in seinen unsäglichen Videos. In welcher Minute verliest er die Mail?

 

Na zumindest ist so mal klar, dass Klaus sich das Video, das er kommentiert gar nicht angesehen hat, er weiß also auch so bescheid. Was er zu wissen glaubt und woher das sagt er hier :

 

Klaus John:

Und wer will kann hier auch mal recherchieren, was Jebsen so von sich gibt. – das antisemitische Stereotyp vom “kinderschlachtendem Juden”
Ken Jebsen meint, dass Juden Amerika und die Welt beherrschen
Es ist nicht schwer Jebsens in bestimmten Kreisen beliebten Beitrag “Zionistischer Rassismus” über Google zu finden, auf verschedenen Seiten steht es sogar zum Download bereit. http://www.google.de/search?q=zionistischer+Rassismus
J.Müller auf dem Blog “Schwarzer Schmetterling” über Jebsens “zionistischer Rassismus”: “Sekundärer Antisemismus erklärt am Beispiel von Ken Jebsen ……. Er behauptet, es gebe einen Genozid an den Palästinensern und sieht direkte Parallelen zwischen den Nazis und Juden.

 

Fassen wir zusammen: da Ken Jepsen die Politik Israels kritisiert meint Klaus öffentlich behaupten zu müssen er würde  das antisemitische Stereotyp vom  kinderschlachtendem Juden wiedergeben und er wäre ein Holocaustleugner (ohne das er dafür Belege hat, sachlicher Gegenstand der “ Anklage “ bleibt das oben in der Textbox abgebildet Zitat) . Diese Aussagen sind so schwerwiegend und verletzend als würde ich hier folgendes behaupten: “ Es gibt gesicherte Hinweise dafür, dass es zu mehreren sexuellen Übergriffen in der Praxis von Klaus John zwischen Ihm und jugentlichen Klienten kam. “

Nur ein Gedanken Experiment …  Ist für spürbar wie schmerzlich es für jeden von uns wäre, wenn von anonymen Profilen aus eine solche Verläumdungskampangne gefahren wird ?
Warum machst Klaus bei einer solchen Hetze gegen Friedensaktivisten mit ? Es bleibt mir ein Rätsel doch ist es mir so wenig egal das ich mich öffentlich und privat distanziert habe.

Für alle die mit dem Aluhut nix anfangen können: es ist sowas wie der neue Judenstern. Man kreiert ein Symbol, läd es mit allerlei Abwertung auf und hängt es dann Allen an, die man ausgrenzen und diffamieren  will.

Anstand und Respekt gerade auch mit politischen Gegnern ist eine demokratische Grundtugend. Das vorlegen von Belegen oder eine öffentliche Entschuldigung könnten die Sache klären.